WAHRES SELBSTbewusstsein

 

Die wenigsten Menschen wurden als Kind so geliebt, wie sie wirklich sind. Die Liebe der Eltern war oft an Bedingungen geknüpft, Viele Kinder bekommen schon früh vermittelt: "So wie Du bist, bist Du nicht richtig." Das innere Kind vieler Erwachsener hat das Gefühl, nicht gut genug zu sein. Die Liebe der Eltern war oft an Leistung oder Gehorsam geknüpft. Wenn überhaupt Liebe vorhanden war.

 

Weil man in irgendeiner Weise erzogen wurde, ist man in eine Rolle geschlüpft, mit der man am besten durch die Kindheit und durch die Pubertät kam.

 

"Der wahrhaftige Mensch wurde hinter einer Maske versteckt."

 

Viele hochsensible unbequeme, kreative oder auch hochbegabte Menschen wurden in der Kindheit "erzogen", um den Anforderungen der Eltern oder der Gesellschaft zu entsprechen. Das hat zur Folge, dass man den Kontakt zu seinem wahren Selbst verliert, zur wahren Natur. Immer mehr übernimmt das Ego die Führung. Das Selbst das man im Grunde nicht wirklich ist.

 

Das Ego möchte um jeden Preis die schmerzvollen Erfahrungen aus der Kindheit vermeiden. Doch das, wovor man am meisten Angst hat, zieht man magisch an. So wiederholen sich die Themen immer wieder, bis man sie endgültig gelöst hat.


"Wovor man am meisten Angst hat, zieht man unbewusst in sein Leben."


  Das Ego hat Angst vor Ablehnung. Es hat Angst, nicht ernst genommen und nicht gesehen zu werden. Deshalb braucht es die Anerkennung von außen. Es ernährt sich von der Liebe und Anerkennung anderer. Viele nach außen erscheinende erfolgreiche Menschen können hinter ihrer Fassade voller Selbstzweifel sein. Das Ego ist rastlos. Es ist nie zufrieden. Man kann alle Ziele erreichen und trotzdem unzufrieden sein.

 

"Der innere Antreiber lässt die Menschen in ihrem Hamsterrad laufen, ohne bei sich anzukommen."

 

Je mehr man im Kopf ist und sich mit dem Ego, dem inneren Antreiber und Kritiker identifiziert, desto mehr verliert man den Kontakt zu sich selbst. Zum inneren Kompass zum Glücklichsein. Zur Intuition und inneren Weisheit. Zum wahren Selbst. Zu dem Menschen, der man wirklich ist.

 

         

 

Entdecke Dein wahres Selbst

 

Mit selbstorganisatorischer Hypnose führe ich Menschen in die innere Stille. Zu ihrer Intuition und inneren Weisheit. Sie ist der innere Coach für innere Zufriedenheit, Gelassenheit und Glücklichsein. Sie ist der innere Therapeut und Arzt bei psychischen und psychosomatischen Problemen.

 

Die innere Weisheit kennt die ganz persönliche Lösung. Sie kann helfen, eine Tür zu öffnen, die für das Alltagsbewusstsein verschlossen ist. Es ist eine Tür zum wahren Selbst. Das wahre Selbst hat keine Ängste, Depressionen oder irgendwelche Probleme.

 

Das wahre Selbst ruht in einem tiefen unerschütterlichen Frieden. Wenn man diesen tiefen Frieden einmal erfahren hat, bleibt er für immer im Bewusstsein.

 

"Diese Erfahrung kann das Beste sein, was man je erlebt hat."

 

Man wird sich seines wahren Selbst wieder bewusst. Man entwickelt ein WAHRES SELBSTbewusstsein. Ganz von selbst entwickelt man wahre Selbstliebe und ein natürliches Selbstwertgefühl. Ganz von selbst verliert man seine Ängste und findet ein tiefes Vertrauen in den Fluss des Lebens. Das Ego wandelt sich. Man kann es in den Dienst der Selbstliebe stellen. Man wird freier und unabhängiger von den Erwartungen anderer. Man sagt Nein, wenn man Nein meint. Man wird zu dem Menschen, der man wirklich ist. Authentisch und wahrhaftig.

 

Man findet ein Zuhause in sich selbst.

 

 

 

Susanne Gläser

Entdecke neue Wege zu Dir selbst

Selbstorganisatorische Hypnose

Das innere Kind heilen

Familienaufstellung

Klangmeditation

Spiritualität

 

 

Was kostet ein Termin?

 

 

Kontakt per e-mail

oder direkt anrufen

040 - 64 85 18 59

 

Susanne Gläser

 

Praxis für Hypnose,

Psychosomatik und

systemische Lösungen

 

Wisserweg 20, 22589 Hamburg

Wegbeschreibung

 

www.susanne-glaeser.de